Tanklöschfahrzeuge von der Einsatzleitung in Meppen angefordert

Landkreis (mt) – Gegen 05:30 Uhr heute Morgen kam das Hilfeersuchen aus Meppen. Die Einsatzleitung dort fragte im Landkreis Diepholz die Möglichkeit an, ob acht geländegängige Tanklöschfahrzeuge im Soforteinsatz verfügbar wären. Nach einer kurzen Prüfung zwischen dem Kreisbrandmeister und der Leitstelle in Diepholz wurden um 6:18 die Tanklöschfahrzeuge Heiligenfelde, Nordwohlde, Heiligenloh, Bruchhausen-Vilsen, Sudwalde, Drebber, Aschen und Barenburg zum Sammelplatz nach Twistringen alarmiert. Nach einer kurzen Einweisung durch den Kreisbrandmeister in die Lage und die übermittelte Anforderung geht es nun unter Begleitung der Bereitschaftsführung der Kreisfeuerwehrbereitschaft 3 mit einem Führungsfahrzeug (VW Amarok) zunächst zum Marktplatz nach Cloppenburg, wo der Löschzug auf weitere ähnlich zusammengestellte Einheiten aus Nachbarlandkreisen treffen wird. Von der geht es dann im Verband weiter nach Meppen. Vorgesehen ist ein 48 stündiger Einsatz beim dortigen Moorbrand. Es wird ggf. Nachberichtet.

  • MeppenIMG_8446
  • MeppenIMG_8447
  • MeppenIMG_8448
  • MeppenIMG_8457

Simple Image Gallery Extended

Fotos: Kreisfeuerwehr / Birgit Kathmann