Slider

Feuer in Kartoffelhalle – starke Rauchentwicklung

Kreisfeuerwehreinheiten wurden mitalarmiert.

20200720 GB Doerpel 1a20200720 GB Doerpel 4a

Dörpel (ras) – Am 21. Juli 2020 gegen 20:00 Uhr wurden einige Ortsfeuerwehren von der Freiwilligen Feuerwehr Samtgemeinde Barnstorf, zu einem Kartoffelhallenbrand in Dörpel alarmiert. Es handelte sich um eine Halle in der Größe von 25 x 90 Meter, die bei Eintreffen der ersten Einsatzkräften stark verqualmt war. Die starke Rauchentwicklung war kilometerweit zu sehen. Es wurde noch eine Alarmstufe höher sowie einige Spezialeinheiten der Kreisfeuerwehr sowie die Drehleiter und das Tanklöschfahrzeug 24/50 aus Diepholz alarmiert.

Von der Kreisfeuerwehr waren die Technische Einsatzleitung Süd, die Meßstaffel, die Gafahrgutstaffel Süd und der Drohnen-Erkundungstrupp aus Diepholz sowie die Pressesprecher der Kreisfeuerwehr vor Ort. Auch ein RTW vom hauptamtlichen Rettungsdienst und ein RTW von der zuständigen DRK Bereitschaft standen in Bereitstellung für die Sicherheit der Einsatzkräfte. Einsatzleiter Guido Schruth und die 160 Einsatzkräfte übernahmen die Brandbekämpfung, Schadstoffmessungen an der Einsatzstelle und im Umfeld des Einsatzortes. Kreisbrandmeister Michael Wessels und Abschnittsleiter Süd Torsten Borgstedt waren ebenfalls an der Einsatzstelle. Gegen 23:00 Uhr konnte von der Einsatzleitung „Feuer aus“ gemeldet werden.

20200720 GB Doerpel 9a20200720 GB Doerpel 16a20200720 GB Doerpel 10a