Slider

Verteidigungsministerin dankt Moorbrandhelfern

Stavern-LK Emsland (mt) - Bei ihrem Besuch in Stavern am 22. September letzten Jahres hatte die Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen den besonders vom Moorbrand in Meppen betroffenen Bewohnern ein Dorffest versprochen. Dieses Versprechen löste sie am vergangenen Samstag ein und lud zusätzlich noch Abordnungen aller beteiligten Helfer mit ins Emsland ein. Auch die Kreisfeuerwehr Diepholz entsandte eine kleine Gruppe von Führungskräften nach Stavern. Vor Ort erhielten sie, stellvertretend für alle Helfer aus dem Landkreis Diepholz, eine Auszeichnung aus den Händen der Ministerin. Insgesamt waren ca. 1.400 Bürger und Helfer zum Dorffest eingeladen worden, der überwiegende Teil davon natürlich die betroffenen Einwohner des kleinen Dorfes, das im September zur Katastrophenschutzzone gehörte und Standort vieler Einheiten von THW und Feuerwehr gewesen war. Damals hatten viele Staverner mit angepackt und bei der Verpflegung und Versorgung der 5.700 Helfer vor Ort unterstützt.